[headertextyellowkalender]

Die Kunst der Krisenfestigkeit

Wie wird eine Gesellschaft chancenreich und resilient?

Veranstaltungsinfos

Freitag, 28. August 2020, 19:00 bis 22:00
Festspielhaus Bregenz
Platz der Wr. Symphoniker 1
6900
Bregenz

veranstaltung teilen

Leitfragen:

  • Was heißt Krisenfestigkeit für die Zukunft?
  • Worauf sollen die Menschen in einer Region vorbereitet werden?
  • Was braucht ein Lebensraum, um Krisen gut zu begegnen und zu überstehen?
  • Welche Verantwortung trägt ein Bundesland für seine Nachbarn und den Rest der Welt, wenn es um globale Herausforderungen wie Klimawandel und das Schwinden der Artenvielfalt geht?

 

Diese Fragen wollen wir mit den Verantwortlichen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft und einer interessierten Öffentlichkeit diskutieren.

 

Impuls:
Stefanie Graefe (Soziologin, Uni Jena)

Podium:
Tom Waitz (MEP)
Dirk Holemans (OIKOS, Belgien)
Katharina Lins (Naturschutzanwältin Vorarlberg)
Kathrin Hartmann (Journalistin & Autorin, „Grüner wird’s nicht“)

Moderation:
Barbara Blaha (Leiterin Momentum Institut)

Eintreffen: 28.8.2020, 19:00
Veranstaltung: 19:30-22:00 (inkl. Buffet)

 

Anmeldung:
wegen Corona-Vorkehrungen unbedingt erforderlich unter: buero@freda.at
oder Online-Formular auf dieser Seite bis 25.8.2020 (maximal 120 TeilnehmerInnen)

Kinderbetreuung und Gebärdendolmetsch nach
Bedarf. Bitte bei der Anmeldung bekannt geben.

FRAGEN ZUR VERANSTALTUNG AN

Ausgebucht

Die Veranstaltung

Die Kunst der Krisenfestigkeit

 ist leider schon ausgebucht!

Für Fragen zu deiner Anmeldung oder um auf die Warteliste zu kommen, schick uns ein Email an buero@freda.at.

aNMELDUNG

zur Veranstaltung 

Die Kunst der Krisenfestigkeit

 bis spätestens 

25. 8. 2020