Podiumsdiskussion, Webinar09/09/2020Burgenland

FREDA onlineTalk – Naturjuwel Neusiedlersee

Künstliche Feinschliffe, mögliche Alternativen und ökologische Auswirkungen
Veranstaltungsinfos
Mittwoch, 9. 9. 2020, 18:00 – 19:30 Uhr
Zoom Webinar & Facebook-Live Übertragung,
Veranstaltung teilen

Der Neusiedler See ist der zweitgrößte Steppensee Europas sowie der flächenmässig größte See Österreichs und damit von großer touristischer Bedeutung für die gesamte Region. Sein Schilfgürtel bietet zudem ein Zuhause für viele seltene Tier- und Vogelarten. Bis zum Bau des Einser-Kanals – dem einzigen (künstlichen) Abfluss – unterlag der See bereits großen Wasserstandsschwankungen und trocknete auch bereits mehrmals komplett aus.

Die anhaltenden Klimaveränderungen und der daraus resultierenden kontinuierlich sinkende Wasserstand stellt die Region rund um den Neusiedler See erneut vor große Herausforderungen. Denn wie kann das Naturjuwel Neusiedler See weiterhin erhalten bleiben? Wie kann das sensible Ökosystem des Neusiedler Sees langfristig absichert werden und dabei vor einer ökologischen Katastrophe bewahrt werden? Gibt es Möglichkeiten ein wirtschaftliches und ökologisches Gleichgewicht herzustellen?

Diese und weitere Fragen diskutiert Moderatorin Barbara Tòth mit folgenden Gästen:

• Dr. Bernhard Kohler, WWF, Experte für den Neusiedler See und für Nationalparkfragen (angefragt)
• DI Christian Sailer, Referatsleiter Wasserwirtschaft Landesregierung, Leiter Task Force
• Mag.a (FH) Claudia Szivatz-Spatt, MA, FH Wien der WKW, Tourismusforschung

 

ANMELDUNG
bis 9. 9. 2020, 16:00 Uhr unter

zoom.us/webinar/register/WN_RGnlZpCTRkSDgNwjPEOP0Q

 

 

Fragen zur Veranstaltung an