[headertextyellowkalender]

Das Wunder von Mals

Exkursion ins Vinschgau
Samstag, 25. September 2021
Mals (Treffpunkt in Landeck)

Teilnahmebeitrag

kostenlos

Kooperations-Partner*innen

Eine Kooperation von FREDA Vorarlberg und FREDA Tirol.

veranstaltung teilen

Wenn es etwas gibt, was uns das „Wunder von Mals“ gelehrt hat, dann ist es: Nachhaltige Landwirtschaft ist möglich – und gemeinsam lässt sich dieses Ziel erreichen!

 

Die Bürger:innen der 5000-Seelen-Gemeinde Mals im Vinschgau haben Signalwirkung weit über Südtirol hinaus. Und das nicht erst seitdem das Buch „Das Wunder von Mals“ (2017) und der gleichnamige Film (2018) erschienen sind. Die Malser Geschichte ist eine der Vordenker:innen. In Südtirol, wie überall sonst auch, ist die industrielle Landwirtschaft auf dem Vormarsch ist. Die Malser Bürger:innen und Landwirt:innen hingegen haben sich im Rahmen einer Volksabstimmung 2014 für eine pestizidfreie Gemeinde mit einer nachhaltigen Landwirtschaft entschieden. Und das mit einer Mehrheit von 75,88% bei einer Wahlbeteiligung von fast 70%.

 

Die pestizidfreie Landwirtschaft stellt dabei nur eine Facette des Malser Weges dar. Er zeichnet sich gleichermaßen durch ein Umdenken auf den Ebenen Mobilität und Energieversorgung aus. Beides soll nachhaltig und aus erneuerbaren Quellen gewonnen werden. Darüber hinaus können alle diese Ziele nur durch ein hohes Maß an Bürger:innenbeteiligung erreicht werden, die der großen Allianz aus Bauernbund, Landesregierung und Agrarindustrie die Stirn bietet.

 

 

Was wird Dich bei unserer Tages-Exkursion nach Mals erwarten?

 

  • Vormittag: Eine Einführung in die Themen Mobilität, Energie und pestizidfreie Landwirtschaft im Rathaus am Vormittag.
  • Nachmittag: wir schauen uns konkret an, über was am Vormittag gesprochen wurde:
    • Mobilität – Besichtigung des „Dreiländer-Drehkreuzes“
    • Energie – Besichtigung des Fernheizwerkes
    • Pestizidfreie Landwirtschaft – Besichtigung der Bio-Hofkäserei Englhorn.

 

Ablauf:

Treffpunkt in Landeck um 8:15 Uhr. Ab dann beginnt unsere Exkursion. Die Strecke Landeck – Mals legen wir gemeinsam mit dem Bus zurück. Ankunft in Mals ca. 10:30 Uhr.

Fürs Mitttagessen (ca. 12:30) reservieren wir Plätze in einem Restaurant.

Das Zugticket wird von Dir selbst organisiert und bezahlt. Die Busfahrt, die Platzreservierung im Zug und das Mittagessen übernimmt die FREDA.

FRAGEN ZUR VERANSTALTUNG AN

aNMELDUNG