[headertextyellowkalender]

Vom Wert des Menschen. Warum wir ein bedingungsloses Grundeinkommen brauchen.

In einer Zeit, in der viele Menschen ihren Job verloren haben und der wirtschaftliche Ausblick ungewiss ist, klingt ein Bedingungsloses Grundeinkommen verlockend.

Veranstaltungsinfos

Freitag, 22. 1. 2021, 18.00 Uhr
Online via ZOOM

veranstaltung teilen

In einer Zeit, in der viele Menschen ihren Job verloren haben und der wirtschaftliche Ausblick ungewiss ist, klingt ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) verlockend. GEF & FREDA – die Grüne Zukunftsakademie Österreich, haben zum Abschluss ihrer europäischen Reihe zum Grundeinkommen Barbara Prainsack eingeladen, ihre Thesen mit uns zu diskutieren: Barbara Prainsacks neues Buch zum Bedingungslosen Grundeinkommen „Vom Wert des Menschen“ hat in den letzten Wochen viel Aufmerksamkeit bekommen.

 

Um das Thema von unterschiedlichen Seiten zu beleuchten, wollen wir weitere Perspektiven an den Tisch holen:
Bischof Benno Elbs bringt den Blick der christlichen Soziallehre ein.
Markus Koza bringt die Sicht der Gewerkschaft mit ein.
Für den europäischen Blickwinkel sorgt Barb Jacobson mit ihrer genauen Kenntnis der internationalen Diskussion.

 

PODIUM:
Barbara Prainsack, Professorin für Politikwissenschaft, Universität Wien, Autorin
Benno Elbs, Bischof der Diözese Feldkirch
Barb Jacobson, Beraterin in Wohlfahrtsangelegenheiten, London
Markus Koza, grüner Sozialsprecher mit gewerkschaftlichem Hintergrund

 

MODERATION:
Eva Häfele, Sozialwissenschaftlerin

FOKUS:
Ist das Grundeinkommen eine zeitgemäße Lösung für unsere sozialen und wirtschaftlichen Probleme? Sind nationale Versuche sinnvoll oder braucht es eine europäische Zusammenarbeit? Und können wir uns das Ganze überhaupt leisten?

 

ANMELDUNG:
ulrike.amann@freda.at

FRAGEN ZUR VERANSTALTUNG AN

Ausgebucht

Die Veranstaltung

Vom Wert des Menschen. Warum wir ein bedingungsloses Grundeinkommen brauchen.

 ist leider schon ausgebucht!

Für Fragen zu deiner Anmeldung oder um auf die Warteliste zu kommen, schick uns ein Email an buero@freda.at.