[headertextyellowkalender]

Warum wir schon jetzt das Wohnen für später planen sollen

AUSGEBUCHT! Allein, zu zweit, in Gemeinschaft? Wie möchte ich wohnen, wenn ich älter bin? Der Workshop liefert Antworten auf ein brennendes Thema, das uns alle früher oder später beschäftigt.

Veranstaltungsinfos

Mittwoch, 21. 4. 2021, 18.00 bis 20.00 Uhr 

Online

Zielgruppe

Menschen, die sich mit dem Thema Wohnen und Älterwerden beschäftigen möchten. Interessierte, die sich in einer persönlichen Umbruchsituation befinden und über das zukünftige Wohnen nachdenken. Es gibt kein Alterslimit nach unten und oben.

veranstaltung teilen

Wie will ich im Alter wohnen? Im bisherigen Zuhause, mit anderen zusammen oder lieber allein? Möglichst selbstständig oder betreut? Gibt es eine passende barrierefreie Wohnlösung, die auch in der Pension leistbar ist? Was mache ich, wenn Pflege benötigt wird?

 

Die Gerontologin Sonja Schiff und die Architektin & Mediatorin Ursula Spannberger erarbeiten im Online-Workshop mit den Teilnehmer*innen, wie qualitätsvolles leistbares Wohnen auch in fortgeschrittenem Alter aussehen kann und wie ein Leben im eigenen Zuhause bis ins hohe Alter machbar ist. Mit dem Fokus darauf individuelle Wohnbedürfnisse zu erfüllen, ohne unnötig Ressourcen zu beanspruchen.

Welche Chancen das ermöglicht, zeigt Tübingen: Die deutsche Stadt hat ein städtisches Wohnberatungsprogramm für Menschen aufgelegt, die ungenutzten Wohnraum zur Verfügung stellen wollen und dabei Unterstützung brauchen.

 

Der Workshop ist der Auftakt der FREDA-Veranstaltungsserie „Nachhaltig leben: Raum für Menschen“.

 

REFERENTINNEN:

Sonja Schiff, MA, Alternswissenschafterin, Coach für Altersfragen und Altenpflegeexpertin.

 

Dipl.Ing.in Ursula Spannberger, Architektin, Mediatorin und Organisationentwicklerin.

FRAGEN ZUR VERANSTALTUNG AN

Ausgebucht

Die Veranstaltung

Warum wir schon jetzt das Wohnen für später planen sollen

 ist leider schon ausgebucht!

Für Fragen zu deiner Anmeldung oder um auf die Warteliste zu kommen, schick uns ein Email an buero@freda.at.