[headertextyellowkalender]

32/366: Dein Fernseher kann Dich nicht in den Arm nehmen

0

Beitrag Teilen

032-alw-warum-neue-medien-nicht-beteiligen„Warum Sie sich an den neuen Medien nicht beteiligen sollten“: Die Arbeitsgruppe Medienpolitik der Alternativen Liste Wien warnte 1984 vor unkritischem Fernsehen und dem neuen Medium Bildschirmtext, insbesondere – passend zum Orwell’schen 1984 – vor deren Überwachungspotential.

//zitat//

  • Sie tragen zur Vernichtung vieler Arbeitsplätze bei, vielleicht Ihres eigenen.
  • Wenn Sie heute noch freiwillig mitmachen, werden sie morgen vielleicht schon gezwungen. Auch der bargeldlose Zahlungsverkehr war früher freiwillig.
  • Jeder Knopfdruck am Gerät kann in den Computern von Staat und Wirtschaft registriert werden. Ihr Leben wird umfassend kontrollierbar.
  • Neue Medien schaffen die Voraussetzung für die Kommerzialisierung des Rundfunks. Wollen Sie, daß, wie in Amerika, das TV-Programm alle 5 Minuten von Werbung unterbrochen wird und das Sonderprogramm ohne Störungen teuer gekauft werden muß.
  • Die Kosten sind für Sie und für niemanden, auch nicht die „Fachleute“ annähernd abschätzbar.
  • Der „Komfort“ der Neuen Medien geht einher mit Vereinzelung, Erfahrungsverlust und psychischer Verarmung. Dein Fernseher kann Dich nicht in den Arm nehmen, wenn es Dir schlecht geht.
  • Von den Neuen Medien können Staat und Wirtschaft nur profitieren, wenn sich genügend Menschen beteiligen.

//zitatende//

Quelle: Info der Alternativen Liste Wien 3/1984. Wiener Stadt- und Landesarchiv, Bestand Alternative Liste Wien, Box 1.102.1,2,3 Alternative Liste Wien, Mappe 1.102.2

Newsletter Anmeldung

[respond_formx id=newsletter]