[headertextyellowkalender]

Geht uns bald das Licht aus?

So beeinflusst die Energiekrise unsere Klimapolitik

Veranstaltungsinfos

Dienstag, 24. Januar 2023, 19.00 bis 21.00 Uhr
Anmeldung bis spätestens 20.1.2023
Pfarrzentrum St. Martin, Marktplatz 1, 6850 Dornbirn

Teilnahmebeitrag

kostenlos

Zielgruppe

Die breite Ă–ffentlichkeit

veranstaltung teilen

Die Versorgung mit fossiler Energie galt allzu lange als sicher und auch billig.

Diese Selbstverständlichkeit bröckelt gerade. Der Angriffskrieg von Putins Russland gegen die Ukraine hat uns in eine tiefe Energie- und Teuerungskrise gestürzt und uns schonungslos demonstriert, wovor viele bisher die Augen verschlossen hielten: Wir brauchen dringend den Ausbau erneuerbarer Energien, um uns von unserer Abhängigkeit von Putins Öl und Gas zu befreien und „die Kurve im Klimaschutz zu kratzen“.

 

Adi Gross informiert, wie sich unser Energieverbrauch zusammensetzt und ob wir tatsächlich komplett aus Öl und Gas aussteigen können. Warum steigt der Strompreis so stark an und weshalb ist Gas derart teuer? Der grüne Energieexperte geht den Fragen nach, ob uns bald das Licht ausgehen könnte und welche Maßnahmen die Bundes- und die Landesregierung gesetzt hat, und noch setzen sollte, um auch weiterhin die Versorgungssicherheit zu garantieren.

 

Zudem richtet er den Fokus darauf, was die Gemeinde zur Energiewende beitragen kann. Sonnenenergie, Windkraft, öffentlicher Verkehr, Radwege, Fernwärme, regionale Produkte … selbst die kleinste Gemeinde kann in ihrem Wirkungskreis viel zum Gelingen der Energiewende besteuern.

 

Im zweiten Teil des Abends schaut sich Adi Gross die Energiepolitik auf der Ebene der Gemeinde an: Was kann eine Gemeinde tun, um aus Ă–l und Gas auszusteigen, wie kann dort eine Energiewende gelingen und was sollte sie ganz besonders beherzigen?

 

Im Anschluss sind alle herzlich dazu eingeladen mit Adi Gross darüber zu diskutieren, wie eine Klima- und Energiepolitik der Zukunft aussehen könnte.

 

Der Referent Adi Gross ist Energie- und Klimaschutzexperte und grĂĽner Bundesrat.

FRAGEN ZUR VERANSTALTUNG AN

Anmeldung

* Pflichtfelder

Newsletter Anmeldung

[respond_formx id=newsletter]