Zukunftskongress 2023

Gemeinsam schaffen wir die Mobilitätswende für Österreich

Infos & Programm
Zukunftskongress 2023

Vernetze dich mit Gleichgesinnten und Expert:innen, gewinne neue Erkenntnisse und erfahre, welche beeindruckenden Lösungen für deine Gemeinde, dein Grätzel oder deine Region die grüne Mobilitätswende voranbringt. Unser Kongress bietet dafür die große Bühne mit Workshops, Gesprächen und Best-Practice-Beispielen.

Über die Veranstaltung

Beim ersten Hauptthema „Ökologie und Ökonomie der Mobilität“ freuen wir uns auf eine faktenreiche und interessante Diskussionsrunde mit Vizekanzler Werner Kogler, Silvia Angelo, Vorständin ÖBB Infrastruktur sowie Anke Schaffartzik, Professorin für Umwelt- und Ressourcenmanagement.

 

Dem zweiten großen Themenblock „Stadt und Land“ widmen sich Bundesministerin Leonore Gewessler, Mobilitätsexpertin Katja Schechtner und Wiener Stadtrat Peter Kraus.

Parallel dazu findet den ganzen Tag eine Ideenmesse mit diversen 30-minütigen Workshops statt. Lösungen und Projekte lassen sich so individuell kennlernen oder thematisch vertiefen.
Für den gemeinsamen Abschluss ist eine Fish-Bowl geplant, bei dem alle Teilnehmer:innen durch ein virtuelles Abstimmungstool eingebunden werden.

Insgesamt ein vielfältiges und sehr interessantes Programm zur Mobilität der Zukunft mit viel Zeit und Raum für den individuellen Austausch und Vernetzung.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen

Alle Aussteller

tim - Mobilitätsknoten | © Lupi Spuma

tim

Mobilitätsknoten

STEIERMARK

tim steht für „täglich. intelligent. mobil.“ und ist der ideale Begleiter durch den Mobilitätsalltag. tim bündelt an ausgewählten Mobilitätsknoten ergänzend zum öffentlichen Verkehr, (e)-Carsharing, Mietautos, e-Taxis, Lastenräder, Fahrradabstellanlagen für das eigene Fahrrad und öffentliche Ladestationen für private e-Autos. Mit tim ist man auch ohne eigenes Auto flexibel und nachhaltig mobil! Die einzelnen Standorte sind leicht entweder zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den ÖPNV gut erreichbar.

www.tim-oesterreich.at

Gruppenfoto-1536x1152

Fortsetzung Erfolgsprojekt „Mahü“

Die Grünen 15 – Rudolfsheim-Fünfhaus

WIEN

Veränderte Verkehrsorganisation bringt Leben in eine dezentrale Einkaufsstraße

Mit dem Rückenwind des bereits umgesetzten Erfolgsprojekts heben wir Grüne 15 das große Potential der äußeren Mariahilfer Straße als moderne Einkaufsstraße hervor. Ein altes Bild von motorisierten Wegen zur Nutzung bestehender Einkaufsstraßen ist tief in den Köpfen der Menschen verankert. Die innere Mariahilfer Straße und der erste autofreie Ikea Europas sind wertvolle Impulsgeber, um manifestiertes Verkehrsverhalten aufzubrechen und vielfältige Mobilität zu stärken.

rudolfsheim-fuenfhaus.gruene.at

GLEAM – österreichisches Transportrad | : © GLEAM Bike

GLEAM

österreichisches Transportrad

WIEN

Das Unternehmen GLEAM revolutioniert die Mobilität mit einer neuen Radkategorie – dem Multi Use Bike. Das GLEAM Bike ermöglicht einen einfachen und flexiblen Transport in jeder Situation. GLEAM zeichnet sich vor allem durch die dynamische Neigetechnologie DTT aus, wodurch die Beladung beim Überwinden von sämtlichen Verkehrshindernissen in Balance bleibt. Mit dem FLEX System lässt sich das Rad auf die Bedürfnisse im privaten und betrieblichen Einsatz flexibel anpassen.

www.gleam-bikes.com

luftdaten

Luftdaten.at

Luftqualitätsmessung

WIEN

Luftdaten.at ist eine unabhängige, österreichische Umweltschutzorganisation. Wir arbeiten zu den Themen Luftqualität und -verschmutzung mithilfe von Bürger:innenwissenschaft (“Citizen Science”). Dafür entwickeln wir kostengünstige Messstationen mit denen einfach und barrierefrei mitgemessen werden kann. Wichtig ist uns dabei der Grundsatz der Offenheit – Offene Daten, Offene Soft- und Hardware. Die gewonnen Daten können so von anderen Bürger:innen, Wissenschaftler:innen oder Stadtplaner:innen verwendet werden.
www.luftdaten.at

VeloConcerts – Nachhaltige und mobile Bühne | © Lea Dörl

VeloConcerts

Nachhaltige und mobile Bühne

WIEN

Die „VeloStage“ von VeloConcerts kombiniert ein E-Cargobike mit leichten, ausfaltbaren Bühnenplatten und verfügt außerdem über eine integrierte hochwertige Licht- und Tonanlage. Dies ermöglicht eine Spieldauer von 6-12 Stunden, ist autark und wird von einem Akku mit 100 % Ökostrom betrieben.

www.veloconcerts.com

jobrad | Fotocredit: JobRad

JobRad

Firmenradleasing

WIEN

In Österreich arbeitet ein eigenes Team in Wien mit viel Leidenschaft daran, Menschen aufs (Firmen-)Rad zu bringen, denn JobRäder ziehen Talente an, halten Mitarbeitende fit und schützen die Umwelt.

Unter at.jobrad.org finden Interessent:innen weitere Informationen.

Straße der Zukunft | Credit: Kilian Stark

Straße der Zukunft

Die Grünen Wien

WIEN

Von der auto- zur klimagerechten Straße
Besonders Städten sind stark von der Klimakrise betroffen. Schon 2050 erwarten uns in Wien mit +8 Grad an heißen Sommertagen. Darum müssen wir klimaschädliche Emissionen senken – letztlich auf Netto Null – und uns an ein heißeres Klima anpassen. Das gute: bei der Straßengestaltung geht beides gleichzeitig. Wir zeigen am Beispiel einer zentralen, großen Straße wie! Eine Studie entwirft eine Zukunftsvision davon was alles geht, wenn man nur will.
wien.gruene.at

smobil

smobil

Eugendorf – Carsharing

SALZBURG

Im Siedlungsbereich der Angerstraße in Eugendorf wurden von dem Bauträger „DIE SALZBURG“ Miet- und Eigentumswohnungen errichtet. Für 68 Wohneinheiten stehen 204 (dh. 3 pro WE) Fahrradabstellplätze inklusiver zentraler Fahrradreparaturbox sowie 136 KFZ-Abstellplätze für Anwohner:innen und Gäste zur Verfügung. Zur Reduzierung der Anzahl Zweitautos wurde ein E-Ladesäule installiert und ein Carsharing E-Auto in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eugendorf angeschafft und von smobil verwaltet.
www.smobil.at

Mobilcard​ | Credits: Alexander Sper

Mobilcard

Krenglbach – Mikro-ÖV

OBERÖSTERREICH

Die Mobilcard ist eines der erfolgreichsten und mehrfach ausgezeichneten Mikro-ÖV bzw. e-Carsharing Angebote in Österreich. Ziel des gemeinnützigen Vereines ist nachhaltige (sozial, ökologisch und ökonomisch) Mobilität in ländlichen Gemeinden zu organisieren. Damit soll die Belastung eines zwei/dritt Autos in Haushalten entfallen ohne das ganz ohne Abstriche der individuellen Mobilität. Von und für die lokale Bevölkerung entwickelt und mit ein paar Innovationen ausgestattet, ist das Beispiel leicht übertragbar.
www.mobilcard.at

suraaa

SURAAA

Vollautomatisierter Busshuttle

KÄRNTEN

Seit 2017 ist SURAAA mit autonom fahrenden Shuttles unterwegs – seit 2018 sogar täglich und nach Fahrplan und damit ist SURAAA österreichweiter Pionierbetrieb. Seit 2021 nimmt SURAAA an der größten Initiative zur Erprobung automatisierter Fahrzeuge in Europa und weltweit teil. SURAAA arbeitet dabei an der Alltagstauglichkeit autonomer Shuttles und damit an völlig neuen Mobilitäts-Lösungen für die erste bzw. letzte Meile.
www.suraaa.at

PÜSPÖK

PÜSPÖK

Betriebliches Mobilitätskonzept

BURGENLAND

Der Arbeitsweg ist der häufigste Mobilitätszweck an Werktagen. Unternehmen können einen großen Beitrag leisten, um die Verkehrsbelastung zu reduzieren und den Verkehr auf Klimakurs zu bringen. Das burgenländische Unternehmen PÜSPÖK, dessen Kerngeschäft die erneuerbare Energie aus Wind und Sonne ist, hat dazu ein umfassendes betriebliches Mobilitätskonzept entwickelt und umgesetzt.
puespoek.at

KlimaEntLaster | Fotocredit: Peter Provazni

KlimaEntLaster

Radverteiler– Transportrad STEIERMARK

Im Rahmen des Smart Cities Demo-Projekts KlimaEntLaster wurde die Verleihplattform radverteiler.at weiterentwickelt und um die Smarte Verleihbox erweitert, die einen Rund-um-die-Uhr-Verleih ermöglicht und damit die Zahl der Ausleihen maßgeblich steigert.
www.radverteiler.at

Mahle – Betriebliche Mobilität | © ÖBB

Mahle

Betriebliche Mobilität

KÄRNTEN

Für 3000 Beschäftigte zweier Unternehmen in Kärnten wurde der Arbeitsweg erleichtert durch einen massiven Ausbau des ÖPNV, in den Morgen- sowie Abendstunden, mit der Anpassung an die Schichtzeiten. Für die Fahrradfahrenden Mitarbeiter wurden die Fahrradstellplätze ausgebaut und zudem wurden am Bahnhof und am Firmengelände der Firma MAHLE absperrbare Fahrradboxen errichtet.

www.mahle.com/de/

EÖ Zollergasse

Modellbezirk Neubau

Zusammenbringen von lokaler Wirtschaft und Ökologie

WIEN

Den Bezirk Neubau zeichnet der hohe Stellenwert von lokalem Handel, Gastronomie und Tourismus aus. Von 2001 bis 2019 hat sich die Zahl der Arbeitsstätten verdoppelt. Die Anzahl der Beschäftigten und der Gästeübernachtungen steigt. Und die Bewohner*innen engagieren sich leidenschaftlich in ihrem Bezirk bei Beteiligungsprozessen.

wien.gv.at/bezirke/neubau

Weitere Highlights
Cover - Kopie_Text

Mir VR in die Zukunft blicken

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Bitte um Voranmeldung!

Kontakt: vr-testen@freda.at

Programm

Zukunftskongress Mobilität

28. Jänner 2023

9:30-20:00 Uhr
Palladion, 1210 Wien


9:30

 

  • Eintreffen
  • Registrierung
  • Anmeldung zu den Workshops
  • Warm up

10:30

Eröffnung
  • Begrüßung aller Teilnehmer:innen durch Michaela Sburny, FREDA Obfrau
  • Film Flashlight zum Thema
  • Interview mit Alexander Damianisch, Leiter der Abteilung Support Kunst und Forschung an der Universität für angewandte Kunst, Wien
Ideenmesse

10:45

Intro
  • Wrap-up Tagesablauf und Angebot
Ideenmesse

11:00

Projektpräsentationen aller Aussteller:innen

11:30

Mobilität 1: Ökologie und Ökonomie

Moderiertes Panel:

  • Silvia Angelo, Vorständin, ÖBB Infrastruktur AG
  • Vizekanzler Werner Kogler,
    Bundesminister für Kunst, Kultur,
    Öffentlicher Dienst und Sport
  • Anke Schaffartzik, Umwelt und
    Ressourcenmanagement, Central
    European University Wien

12:35

Mittagspause / Messe

13:35

Ausstellungsbesuch

  • Moderierte Messestandbegehung mit FBM Leonore Gewessler und HBM Werner Kogler
Ideenmesse

14:15

Mobilität 2: Stadt und Land

Moderiertes Panel:

  • Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
  • Katja Schechtner, u.a. Stadt- und Mobilitätsforscherin Massachusetts Institute for Technology
  • Peter Kraus, Stadtrat, Parteivorsitzender Grüne Wien

15:15

Pause / Messe

Ideenmesse

15:35

Arbeitsgruppen an Tischen moderiert

    Ideenmesse

    16:45

    Pause

    17:00

    • Moderierte Fish Bowl
    • Diskussion und Ergebnisse

    18:30

    Ende

    18:45

    After Kongress Party mit Drinks, Food & Music

    Breakout Sessions

    Parallel zum Kongress finden Themenvertiefende Breakout sessions statt.

    Bei Interesse bitte um Anmeldung zu den Breakout Sessions beim Check-In im Eingangsbereich.

    12:35-13:35

    Gleam Bikes | Parplatz

    Probefahrt

    13:45-14:15

    Die Grünen Wien | 1.OG

    Städtischer Straßenraum

    13:45-14:15

    VCÖ | EG

    Flächendeckende Mobilitätsgarantie

    15:30-16:00

    Grüne 15 | 1.OG

    Mahü – Dezentrale Einkaufsstraße

    16:05-16:35

    Luftdaten | EG

    Einführung in Luftschadstoffe, Grenzwerte und Aktionspläne wie Messmethoden & Awarenesseinsätze zur Einbindung für die Arbeit mit Bürger:innen vorgestellt, welche auf lokalpolitischer Ebene durchgeführt werden können um eine Mobilitätswende zu unterstützen

    16:05-16:35

    Jobrad | 1.OG

    JobRad – (D)eine nachhaltige Mobilitätslösung

    Anfahrt & Hotel

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    Palladion XXI

    Andreas-Hofer-Straße 28
    1210 Wien

    Anreise Öffentlich

    Wien Floridsdorf

    Sebastian-Kohl-Gasse

    Hoßplatz

    Anreise Auto

    Sebastian-Kohl-Gasse 3-9,
    1210 Wien
    Es stehen 200 Parkplätze zur Verfügung

    Park+Ride DF200
    Donaufelder Str. 200,
    1220 Wien

    Hotel

    Wir haben ein Abrufkontingent an Hotelzimmern für interessierte Teilnehmer reserviert.
    Unter dem Codewort: ZUKUNFTSKONGRESS könnt ihr direkt euer Zimmer in den aufgelisteten Hotels buchen.
    Bitte beachtet, dass die Kontingente zeitlich limitiert sind.

    Hotel Ibis Styles Wien City

    Döblinger Hauptstraße 2,
    1190 Wien

    Hotel Harry´s Home

    Handelskai 94-96,
    1200 Wien

    NH Danube City

    Wagramer Str. 21,
    1220 Wien

    Mahle

    Newsletter Anmeldung

    Damit du in Zukunft keinen Termin in deiner Region oder mit deinem Schwerpunktthema verpasst, melde dich zu unserem Newsletter an.

    Im zweiten Schritt kannst du nach deinen Interessen bzw. Wohnort die Einladungen zu unseren Veranstaltungen individualisieren

     

    Login