Eröffnung der FREDA Online Ausstellung

Von Zwentendorf zu CO₂

Österreich

03.04.2024

Internet
URL folgt in Kürze

Startschuss für Online Ausstellung

Von Zwentendorf zu CO₂

Umweltpolitische Proteste in den 1970er und 1980er Jahren – wie der Kraftwerksstopp von Zwentendorf und Hainburg, Aktionen gegen das Ausbringen von Giften in die Umwelt oder der Einsatz für naturnahe Landwirtschaft – prägten die politische Entwicklung Österreichs nach 1945 maßgeblich. Dennoch wurde bisher wenig darüber veröffentlicht.

Gemeinsam mit den aktuellen Themen Klimakrise und Bau der Lobau-Autobahn wurde ein vielstimmiges „Gedächtnis der Umweltbewegung“ in der Ausstellung „Von Zwentendorf zu CO2“ im Winter 2023 im Volkskundemuseum inszeniert und von Besucher:innen erweitert.

Da die Inhalte der Ausstellung weiterhin auf reges Interesse bei Jung und Alt stoßen, haben wir uns dazu entschlossen, „Von Zwentendorf zu CO2“ mit einer Online-Ausstellung für alle jederzeit erlebbar zu machen.

Die Hörgeschichten über Ereignisse und Kämpfe der Umweltbewegung in Österreich werden dabei um die Beiträge von Besucher:innen der Ausstellung erweitert – und dieses Audio-Archiv der Umweltbewegung kann weiter wachsen!

 

Die Beschäftigung mit der Geschichte der Umweltbewegung in Österreich ist nicht nur angesichts der vielfältigen Umweltkrisen unserer Gegenwart ein dringendes Thema. Sie ist auch ein wichtiger Teil der kollektiven Umweltgeschichte, also der Beziehung zwischen der Gesellschaft und ihrer natürlichen Umwelt in der Vergangenheit.

Erlebnisse, die bisher vor allem im privaten Umfeld erzählt wurden, sollen mit der Online-Ausstellung nun dem kollektiven Erinnern und der gesellschaftlichen Auseinandersetzung zugänglich gemacht werden.

 

FREDA – Online-Ausstellung:

Sophia Rut, Kuration
Matthias Klos, Grafik und Layout

Fragen zur Veranstaltung

Weitere Details zur Veranstaltung

Kooperations-Partner:innen

Newsletter Anmeldung

Damit du in Zukunft keinen Termin in deiner Region oder mit deinem Schwerpunktthema verpasst, melde dich zu unserem Newsletter an.

Im zweiten Schritt kannst du nach deinen Interessen bzw. Wohnort die Einladungen zu unseren Veranstaltungen individualisieren

 

Login