AUSSTELLUNG

Von Zwentendorf zu CO2: Kämpfe der Umweltbewegung in Österreich
Wien

20.01.–26.03.2023

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15-19

1080,

Wien

FINISSAGE
Von Zwentendorf zu CO₂. Kämpfe der Umweltbewegung in Österreich

Mittwoch 22. März 2023, 17.00 Uhr

Finissage mit generationsübergreifendem Erzähl-Cafe zur Umweltbewegung in Österreich

 

Es wird wieder umweltbewegt erzählt!

 

Ausgewählte Ausschnitte aus der Mitmach-Station der Ausstellung werden zu hören sein. Diese war für zweieinhalb Monate im Rahmen der Ausstellung „Von Zwentendorf zu CO₂“ im Volkskundemuseum angesiedelt.

 

Vier Umweltaktivist:innen verschiedener Generationen teilen am Podium ihre Erlebnisse: Rudolfine Nemeth, Wolfgang Pekny, Amina Guggenbichler und Flo Pristolic führen von Hainburg in die Lobau und von saurem Regen zu CO₂.

 

Alle Anwesenden sind an moderierten Erzähl-Café-Tischen zum Erzählen und Austauschen eingeladen. Ausgewählte Geschichten an den Tischen werden abschließend wieder in die große Gruppe getragen.

 

Moderation: Dr. Gert Dressel, Verein Doku Lebensgeschichte

 

Begrüßung: Michaela Sburny, Obfrau FREDA-Akademie

Zur Ausstellung: Sophia Rut, Kuratorin

Fragen zur Veranstaltung

Ausgebucht

Die Veranstaltung

AUSSTELLUNG

 ist leider schon ausgebucht!

Für Fragen zu deiner Anmeldung oder um auf die Warteliste zu kommen, schick uns ein Email an

Weitere Details zur Veranstaltung

Anmeldung erforderlich

Teilnahmebetrag

Eintritt AUSSTELLUNG laut Besucher:innen-Information Volkskundemuseum; Eintritt FINISSAGE kostenlos

Zielgruppe

Alle, die sich für die Geschichte der Umweltbewegung in Österreich interessieren

Kooperations-Partner:innen

Der Nachhaltige ACHTSAME 8

Newsletter Anmeldung

Damit du in Zukunft keinen Termin in deiner Region oder mit deinem Schwerpunktthema verpasst, melde dich zu unserem Newsletter an.

Im zweiten Schritt kannst du nach deinen Interessen bzw. Wohnort die Einladungen zu unseren Veranstaltungen individualisieren

 

Login